Leitsätze


Für die Erwachsenen, d. h. Lehrer und Eltern gelten folgende 10 Leitsätze, damit die körperliche und geistige Entwicklung der Kinder im Sinne der Montessori-Pädagogik erfolgreich unterstützt werden kann:

  1. Zulassen und nicht hindern
  2. Fördern und nicht irritieren
  3. Beobachten und nicht gängeln 
  4. Hilfe geben, wenn erwünscht und notwendig
  5. Klarheit schaffen durch Einfachheit und nicht Verwirrung durch ein Vielerlei
  6. Sachbezogenheit statt Willkür
  7. Richtig vormachen statt korrigieren
  8. Leise und wenig sprechen statt laut und viel
  9. Die kleine Ordnung zu einer großen Ordnung machen: Wachwerden kommt vor dem Aufstehen. 
  10. Geduld und Zeit haben aus Respekt vor dem Kind: Ungeduld und Eile verringern den Respekt vor dem Kind. Somit erhält der Lehrer/in in einer Montessori-Klasse eine stark beobachtende Rolle. Sie/Er bleibt im Hintergrund und ist zur Stelle, wenn man sie braucht. Sie behandelt die Kinder freundlich und mit Respekt. Aufgrund ihrer Beobachtungen ergänzt sie/er die Lernumgebung und gestaltet ihre Hilfen für die einzelnen Kinder.